Kranz ehrt Opfer von Gewalt

Im Gedenken an die Bombenopfer in Plauen sowie an die Opfer von Krieg und Gewalt in Vergangenheit und Gegenwart insgesamt haben die beiden Plauener Bürgermeister Steffen Zenner und Kerstin Wolf am gestrigen Volkstrauertag ein Kranz auf dem Hauptfriedhof niedergelegt. Mitglieder aller Stadtratsfraktionen und Vertreter von Kirchen sowie Kriegsversehrte und Privatleute nahmen teil. Die Veranstaltung verlief in diesem Jahr wegen der Coronaepidemie ohne Posaunenchor und Redner. Die Teilnehmer wurden gebeten, die Abstandsregeln einzuhalten und einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen. (lie)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.