Kurs für Landwirte im Nebenerwerb

Plauen.

Landwirte im Nebenerwerb haben ab Juni die Möglichkeit, eine Ausbildung in Form eines Kurses an der Fachschule für Landwirtschaft in Plauen zu absolvieren. Die Teilnehmer erwerben während zweier Semester grundlegende Kenntnisse, die auch in der dreijährigen Ausbildung zum Land- und Tierwirt vermittelt werden. "Allerdings setzen wir die Bereitschaft zum Selbststudium voraus, denn in der Kürze der Zeit können nicht alle Themen besprochen werden", so Schulleiter Thomas Luther. Der Lehrgang findet über die Sommermonate statt und beinhaltet 250 Unterrichtsstunden zu je einer dreiviertel Stunde. Die genauen Kursgebühren stehen noch nicht fest, sollen sich aber laut Schulleiter um die 800 Euro bewegen. Eine Förderung sei über die SAB-Bank möglich. Der Antragsteller müsse vor Beginn des Kurses das Antragsformular ausfüllen und die Gebühren im Falle einer Bewilligung vorfinanzieren. Die Förderung beträgt 50 Prozent. Die Fachschule bietet Teilnehmern auch eine freiwillige Teilnahme an der externen Landwirte-Prüfung an. (sia)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...