Kurze Geschichten schnörkellos erzählt

Coschützerin Birgit Klemm mit neuem Buch - Stoff zum Nachdenken

Coschütz.

Wer einen Band mit Kurzgeschichten vorlegen will, ist in besonderer Weise gefordert. Es bedarf einer Menge Einfälle, denn der Leser ist in immer neue Situationen einzuführen, soll packende Handlungen und einprägsame Schlusswendungen geliefert bekommen. All dem vermag die Coschützerin Birgit Klemm in ihrem jüngsten Buch "Was wäre wenn ..?" auf überzeugende Weise gerecht zu werden. Die knapp 180 Seiten starke Publikation vereint 26 Texte, die einen nicht so schnell loslassen.

Dabei gehen die meisten Geschichten, die Birgit Klemm wohltuend rasch und geradlinig erzählt, gut aus. Da droht etwa in "Auf ein Neues!" die Freundschaft zweier Frauen zu zerbrechen, weil eine der beiden an Demenz erkrankt und auf einmal anders als gewohnt reagiert. Als sie ins Heim kommt, vom nicht mehr zu bewältigenden Alltag befreit ist, stellt sich die alte Vertrautheit wieder ein. Und eine übers Internet betriebene perfide Kampagne gegen eine zartbesaitete Schülerin ("Cyber-Mobbing") endet mit einer Überraschung. Es gibt in der Sammlung auch einen aufregenden Kurzkrimi mit offenem Schluss ("Frauentausch") oder einen schon fast gespenstische Züge tragenden Thriller ("Gelungene Maskerade?"). Im ersteren Fall verliebt sich ein Beamter des Strafvollzugs in eine Gefangene und flieht mit ihr, nachdem er seine Frau - zum Verwechseln ähnlich drapiert - in die Zelle verfrachtet hat. Im zweiten Fall kommt ein Held, der sich nach dem Motto "Doppelt hält besser" als Schlagerstar kostümiert, aus der Rolle nicht mehr heraus.

Zusätzliches Lesevergnügen bereitet, dass jeder Erzählung das Zitat eines großen Denkers oder eine Volksweisheit vorangestellt ist. So kommt vor dem Text "Weniger ist mehr", in dem es um Hektik und Reizüberflutung geht, kein Geringerer als der legendäre Voltaire zu Wort: "In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich."

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...