Ladendieb stößt Personal zu Boden

Nach Bedrohung in Tankstelle: 20-Jähriger bei Lebensmittel-Diebstahl erwischt

Plauen.

Ein ertappter Ladendieb hat am Mittwoch im Einkaufszentrum Die Kolonnaden den Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes zu Boden gestoßen und das Weite gesucht. Der Mann hatte zuvor im Norma-Markt Lebensmittel gestohlen. Als Angestellte ihn ansprachen, erklärte er, er habe kein Geld und verzehrte vor ihnen seine Beute.

Wie die Polizei auf Anfrage bestätigte, handelt es sich bei dem 20-Jährigen um den Eritreer, der in der Nacht zuvor in einer Tankstelle an der Trockentalstraße eine 29-jährige Angestellte mit einer zerschlagenen Bierflasche bedroht und gestohlen hatte und daraufhin vorübergehend in Gewahrsam genommen worden war (Ausgabe gestern). Wenige Stunden nach seiner Vernehmung mit einem Dolmetscher und der Entlassung beging er in den Kolonnaden den erneuten Diebstahl.

Der Eritreer befand sich Augenzeugen zufolge in Begleitung eines weiteren Mannes. Dessen Rolle ist unklar. Wie ein Polizeisprecher sagte, laufen dazu noch Ermittlungen. Die Personalien des Täters sind bekannt. Der Wert der gestohlenen Lebensmittel sei mit 4,01 Euro gering. Die Staatsanwaltschaft habe auch nach dem erneuten Vorfall keine ausreichenden Gründe gesehen, Haftbefehl zu beantragen. (us)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...