Landkreis lässt in den Ferien in den Schulen bauen

Computerkabinette im BSZ Anne Frank erhalten Klimatechnik - Wartung

Plauen.

Der Vogtlandkreis nutzt die derzeitigen Sommerferien, in den landkreiseigenen Objekten, insbesondere in den Schulen, verstärkt wichtige Bauarbeiten sowie Instandsetzungs- und -haltungsmaßnahmen auszuführen, die im laufenden Schulbetrieb nicht möglich sind. Wie die Behörde berichtete, sind in Plauen sowohl im Berufsschulzentrum (BSZ) Anne Frank als auch in der Alten Reusaer Schule die Handwerker zugange. Gebaut wird aber auch im Julius-Mosen-Gymnasium Oelsnitz, im BSZ Anne Frank in Falkenstein, in der Parkschule Auerbach, im Förderzentrum Oberes Vogtland in Markneukirchen und im BSZ Vogtland in Klingenthal. "Generell werden in verschiedenen Objekten punktuell malermäßige Instandsetzungen und Reparaturen in Eigenleistung durchgeführt", berichtete Kreissprecher Uwe Heinl. Zudem erfolgen Glas- und Grundreinigungen im Wertumfang von insgesamt rund 75.000 Euro und es werden an den Schulen elektrische Geräte überprüft. Kontroll- und Wartungsarbeiten gibt es in den Objekten auch an technischen Anlagen wie Heizung und Einbruchmeldeanlagen.

Im BSZ Anne Frank in Plauen wird darüber hinaus Klimatechnik für Computerkabinette montiert, wozu auch Trockenbau-, Maler- und Elektroarbeiten notwendig sind. Dieses Projekt wird über das Fördermittelprogramm "Brücken in die Zukunft" gefördert und läuft über die Sommerferien hinaus. Die Gesamtkosten belaufen sich hierfür auf rund 200.000 Euro. Zudem finden Arbeiten zur Umsetzung des Digitalpakts statt. In der Falkensteiner Außenstelle des BSZ Anne Frank wird der Heizkessel aus dem Jahre 1992 ausgetauscht. Kosten: rund 50.000 Euro.

In der Alten Reusaer Schule, dem Domizil der Förderschule für Erziehungshilfe, werden verschiedene Flure, Klassenzimmer und Umkleidebereiche der Turnhalle gemalert. Der Kreis lässt sich das rund 4500 Euro kosten.

Großprojekte, die der Landkreis stemmt, sind aktuell die Sanierung des Julius-Mosen-Gymnasiums in Oelsnitz und der Ersatzneubau der Parkschule Auerbach. Dieser soll bis Jahresende stehen und rund 4,2 Millionen Euro kosten. Im Rahmen der Sanierung des Mosen-Gymnasiums wurden Räumlichkeiten in der nahegelegenen Schillerstraße in Oelsnitz angemietet. Diese werden aktuell fertiggestellt, damit sie nach den Ferien genutzt werden können. (bju)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.