Laserprojektion am Rathaus-Gerüst

Plauen.

Während der bevorstehenden Feierlichkeiten zur Erinnerung an die Massendemonstration vom 7. Oktober 1989 in Plauen vor 30 Jahren, die die Friedliche Revolution mit einleitete, wird es auch eine 3-D-Laserprojektion dazu am verhüllten Gerüst des Rathauses geben. Der Freistaat Sachsen unterstützt das Vorhaben mit 13.500 Euro. Die Erinnerung an die Ereignisse per Lasershow ist für den 7. Oktober während einer Gedenkveranstaltung geplant, die am Wendedenkmal beginnt und mit einer Kerzenandacht an der Lutherkirche endet. Bereits am Vorabend findet ein Festkonzert der Vogtlandphilharmonie Greiz/Reichenbach in der Johanniskirche statt. Viele weitere Veranstaltungen sind von September bis Dezember geplant. Der Friedlichen Revolution und der daraus resultierenden Öffnung der innerdeutschen Grenze widmet sich auch ein Schülerkunstprojekt der Partnerstädte Plauen und Hof. Dafür stellt die Landesregierung 26.000 Euro zur Verfügung. (us)www.plauen.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...