Letzter Schliff für neue Seebühne

Die Talsperre Zeulenroda gewinnt weiter an Attraktivität. Damit soll auch im Vogtlandkreis gepunktet werden.

Zeulenroda.

Mit einem Konzert der Vogtland Philharmonie Greiz-Reichenbach wird am Samstag, 27. Mai, die neue Seestern-Panorama-Bühne an der Talsperre Zeulenroda eröffnet. Zurzeit installieren Fachleute die Licht- und Tontechnik sowie die Sicherheitsbeleuchtung am Bühnendach. Auf der Tribüne wurde gestern mit der Montage der 243 Sitzschalen begonnen. Überdacht ist die Bühne bereits seit zwei Wochen. In den kommenden Tagen erfolgt noch die Verschweißung der Nähte des Membrandaches, um so eine Wasserundurchlässigkeit zu gewährleisten.

"Wir haben durch die Bühne ein Alleinstellungsmerkmal in der Region", sagte gestern der Bürgermeister von Zeulenroda-Triebes, Dieter Weinlich. Sie sei ein weiterer Baustein in der touristischen Entwicklung der Region. "Wir können regional und überregional damit punkten", so Weinlich, der auch auf Publikum aus dem benachbarten Vogtlandkreis setzt. Die Gesamtkosten, inklusive Wegebau, Freiflächen wie den öffentlichen Strandbereich sowie Spiel- und Parkplatz und Ausgleichsmaßnahmen betragen 3,15 Millionen Euro. Der Eigenmittelanteil der Stadt Zeulenroda-Triebes beträgt rund 600.000 Euro. Der Freistaat Thüringen fördert das Vorhaben mit Zuwendungen in Höhe von voraussichtlich rund 2,5 Millionen Euro. Betrieben wird die Bühne, die bis zu 999 Personen Platz bietet, von den Stadtwerken Zeulenroda. "Wir sehen uns als touristischer Dienstleister für die Stadt. Die Bühne erlaubt eine große Bandbreite an Veranstaltungen", erklärte deren Geschäftsführer Michael Niederkorn.


"In diesem Jahr gibt es 13 Veranstaltungen", berichtete André Bauer, Event-Manager bei der Event-Z Veranstaltungsagentur am Zeulenrodaer Meer, die die Bühne im Auftrag der Stadtwerke vermarktet. Zu den Künstlern, die 2017 nach Zeulenroda kommen, zählen unter anderem Marshall & Alexander, Die Amigos, Hella von Sinnen, De Randfichten, Quaster von den Puhdys, City und das Kabarett Fettnäpchen. "Mit dem Poetry-Slam De Luxe haben wir außerdem ein großartiges Highlight gerade für junge Leute. Wir bieten hier den Besuchern die Champions League des Poetry Slams", betonte Bauer. Für die gastronomische Organisation ist bei den Veranstaltungen das Bio-Seehotel verantwortlich. Hoteldirektor Marco Lange informierte, dass unter anderem der Biergarten auf 350 Plätze erweitert wurde, um dem höheren Gästeaufkommen gerecht zu werden. (bju)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...