Liebau feiert 27. Ruinenfest mit viel Musik

Volksmusik-Tage laden zum Mitsingen ein

Liebau.

So klingt das Vogtland: Von morgen bis Sonntag feiert Liebau das 27. Ruinenfest. Die Musik-Gruppe de Gockeschen präsentieren ein Programm aus Volksmusik, Tanz, Gesang, Brauchtum und Mundart. "Das Unverwechselbare und Urwüchsige aus der Vergangenheit und Gegenwart unserer vogtländischen Heimat prägen den Charakter des Festes", so der Verein. Das Fest startet morgen ab 19 Uhr mit einem Musikantenstammtisch, wo jedermann mitsingen, -musizieren und zuhören kann. Am Samstag geht es ab 15 Uhr auf der Festplatzbühne weiter: Nach De Gockeschen spielt die Band Kantholz aus Neuhaus am Rennweg unter anderem traditionelle Volksmusik aus Thüringen. Hix Tradimix bringt fränkische Klänge auf die Bühne. Ab 19.30 macht Fidele Hinterachse aus Hof Musik in der Remise. Der Sonntag beginnt 9.30 Uhr mit einem Waldgottesdienst, zu dem auch der Posaunenchor Jocketa zu hören ist. 12 Uhr heißt es: "Kummt mer assen Sauerbrotn, Brieh un griene Kließ". Ab 10.30 bis etwa 16 Uhr stehen ein Frühschoppen und die Netzschkauer Musikanten auf dem Plan. Der Eintritt morgen und Sonntag ist frei, Samstag kostet er fünf Euro. (em)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...