Lisa aus Elsterberg sucht auf "Love Island" die große Liebe

Sie ist 22, mag Männer in Uniform und hofft darauf, in einer TV-Show des Senders RTL 2 ihren Mr Right zu finden. Warum die Kellnerin im Vogtland bisher Pech mit Amor hatte.

Elsterberg/Mallorca.

Wenn Lisa (22) aus Elsterberg für die nächsten Wochen in eine Luxus-Villa auf Mallorca einzieht, bringt sie den wichtigsten Begleiter bereits mit: einen Baby-Rottweiler. Allerdings ist der nicht echt, sondern aus Stoff. "Dieses Kuscheltier begleitet mich schon seit dem Kindergarten", verrät Lisa, die ab Montag in der dritten Staffel der Dating-Show "Love Island" von TV-Sender RTL2 zu erleben ist und sich bereits auf der spanischen Insel befindet.

Geht es nach dem Sendungsformat, wird Lisa dort nicht nur mit ihrem Maskottchen kuscheln. In der Reality-Show, die abends eine Zusammenfassung der vorangegangenen 24 Stunden zeigt, trifft eine Gruppe Singles aufeinander. Vier Wochen haben sie Zeit, sich ineinander zu verlieben. Die sogenannten "Islander" sind außerdem immer wieder bei Spielen und Wettbewerben gefordert - stets beobachtet von Kameras. Am Ende winken 50.000 Euro Preisgeld. Zuschauer können mit der "Love Island"-App den Verlauf der Sendung mitgestalten, Kandidaten rein- oder rauswählen. Am Ende entscheiden sie, welches Paar "Love Island 2019" gewinnt. Moderiert wird die Show von Jana Ina Zarrella.

Lisa ist seit Oktober Single. Wie sie selbst sagt, punktet sie mit ihrer hilfsbereiten, lieben Art. Sie habe für jeden ein offenes Ohr und bringe Menschen gern zum Lachen. Doch warum klappt es nicht mit dem Richtigen? "Gute Frage", sagt die Kellnerin. "In meiner Umgebung ist es schwer, jemanden zu finden." Um das zu ändern, möchte sie etwas Außergewöhnliches wagen, wie sie erklärt. "Ich freue mich, wenn es wie ein Blind Date ist", so die Elsterbergerin. "Das macht es noch viel spannender." Dabei legt sie sich nicht fest, wie ihr Traumprinz beschaffen sein muss: "Ich habe keinen bestimmten Typ. Es muss eben Boom machen." Obwohl ihr Männer in Uniform insgeheim schon sehr gut gefallen, verrät sie.

Außerdem habe sie schon immer damit geliebäugelt, mal ins Fernsehen zu kommen. "Love Island hat mir von Anfang an gefallen", sagt Lisa: viele junge Leute, das sonnige Mallorca und die schöne Villa.

Begonnen hat für Lisa der Trip nach "Love Island" bereits im April. "Ich hatte mich übers Internet beworben", verrät die 22-Jährige. Zwei Monate später reiste sie fürs Casting nach Köln. Im August fanden in Berlin bereits erste Aufnahmen statt. Dass gelegentlich der vogtländische Dialekt ihre Worte färbt, sei kein Thema gewesen. "Man hört eben, dass ich aus dem Osten komme", sagt Lisa schmunzelnd. Das macht ihr keine Sorgen. Höchstens, dass andere "Islander" sie nicht mögen könnten, sagt sie.

Viel wichtiger ist ihr, wie Zuschauer von zu Hause sie im Fernsehen wahrnehmen. "Ich hoffe, ich komme gut rüber", sagt Lisa. Auch wenn sie vermutet, dass sie nicht jedem gefallen kann. "Man kann nie hundertprozentig perfekt sein", so die Elsterbergerin. Natürlich will sie das Vogtland auch mal erwähnen: "Es ist schließlich meine Heimat."

Die Sendung "Love Island" läuft ab Montag bei RTL 2, montags um 20.15 Uhr, dienstags bis sonntags um 22.15 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...