Mai, oh Mai

Was ist das nur bisher für ein kalter Monat Mai. Nachdem alle von Klimaerwärmung und einem weiteren Jahrhundertsommer unkten, haben wir vor zwei Wochen die schönsten Pflanzen bei der Gärtnerei unseres Vertrauens gekauft. Und wagten es bisher nicht, sie in die Beete und Kübel zu setzen. Geranien, Kürbis und Co wanderten also erstmal in die Gartenlaube. Dort harren sie der Dinge. Und wir hoffen inständig auf Milde, damit wir endlich auspflanzen können. Montag soll es soweit sein. Komme, was wolle! Auch die Kartoffeln müssen in die Erde, getreu dem Motto: "Legst du mich im Mai, komm ich glei." (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...