Mann flieht auf Balkon und wird von der Feuerwehr gerettet

Plauen.

Plauen (dpa/sn) - Ein 20-Jähriger ist in Plauen nach einem Streit mit einem anderen Mann auf einen Balkon geflüchtet, über die Brüstung geklettert und dort hängen geblieben. Die beiden Männer waren zu Gast in einer Wohnung im neunten Stock eines Wohnhauses und gerieten dort aus bislang unbekannter Ursache in einen Streit, wie die Polizei in Zwickau mitteilte. Dabei schlug der 20 Jahre alte Mann seinem gleichaltrigen Kontrahenten eine Flasche über den Kopf.

Dieser erlitt eine Platzwunde und bedrohte daraufhin seinen Angreifer mit einem Messer. Der 20-Jährige flüchtete auf den Balkon der Wohnung und hing schließlich hinter der Brüstung fest. Die Feuerwehr musste ihn über eine Leiter in Sicherheit bringen. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Bedrohung.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    6
    Interessierte
    19.04.2020

    Das ist ja` lustig …