Mann im Gleis bringt Zug zum Stehen

Herlasgrün.

Weil sich ein Mann mit einem Hund an der Leine im Gleisbereich befand, musste am Samstagnachmittag ein Zug auf der Strecke Dresden-Hof zwischen Netzschkau und Herlasgrün anhalten und eine Notbremsung einleiten. Verletzt wurde laut Bundespolizei niemand. Zeugenangaben zufolge hielt sich gegen 14.20 Uhr auf Höhe Limbach ein dunkel gekleideter Mann mit roter Mütze zwischen den Gleisen auf und führte dabei einen schwarzen Hund an einer langen Leine mit sich. Herbeigerufene Bundespolizisten konnten vor Ort und in der näheren Umgebung niemanden feststellen, auf welchen die Beschreibung zutraf. Durch den Vorfall verspäteten sich auf der zweigleisigen Strecke insgesamt drei Züge um zusammen 14 Minuten. Die Bundespolizei ermittelt. (bju)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...