Marmortafel erinnert an Reuther Adel

Jubiläums-Kirmes mit Epitaph-Einweihung

Reuth.

Ein Jubiläums-Wochenende steht in Reuth bevor, denn es wird 150 Jahre Kirmes im Ort begangen. Die Kirchgemeinde, der Heimatverein und der Ortschaftsrat haben einiges geplant. Am Samstag steigt ab 20 Uhr der Kirmestanz mit Peter Klostermann & Band in der Mehrzweckhalle. Am Sonntag wird um 14 Uhr zum Festgottesdienst 150 Jahre Kirchweih Reuth eingeladen. Seinen Jubiläumsauftritt hat der Kirchenchor Reuth. Er besteht 25 Jahre. Es predigt Pfarrer Christian Bilz, der ehemals Pfarrer in Reuth war. Jörg von Schönfels wird die Epitaph-Einweihung vornehmen, eine Marmortafel mit allen in Reuth in der Kirchengruft beerdigten adligen Vorfahren. Auch ein Grußwort wird der adlige Nachfahre, der extra nach Reuth kommen wird, halten.

Das Gemeindehaus ist der Treffpunkt für das Kaffeetrinken mit Musik vom Musischen Zentrum Mißlareuth. Um 16.30 Uhr beginnt in der Kirche ein historischer Heimatnachmittag. Es werden Bilder der Kirche von früher sowie Reuth in der DDR anhand von Fotos gezeigt. Den Familienstammbaum von Reuth präsentiert Frank Stepper. (sim)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...