Maskenpflicht in Fußgängerzone: Nicht jeder kennt die neue Regel

In der Innenstadt müssen Plauener eine Mund- Nasen-Bedeckung tragen. Wer dagegen verstößt, dem droht ein Bußgeld.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    4
    hei
    12.11.2020

    Beim Fahrrad fahren braucht man also keine Maske? Trotz erhöhter Atemfrequenz? Und die Atemluft ist trocken?
    Naja, denkt mal einfach drüber nach!

  • 13
    3
    Dickkopf100
    11.11.2020

    Bisher habe ich alle Maßnahmen gegen Covid-19 befürwortet und akzeptiert. Auch dem Lockdown mit all seinen Konsequenzen. Nur die Maskenpflicht im Freien halte ich für Mumpitz. Grade in der kalten Jahreszeit, denn die Einwegmasken werden schnell feucht durch das Kondenswasser der warmen Atemluft. Finde es nicht so prickelnd, wenn die meisten Leute dann mit so einer feucht vermatschten Maske im Gesicht rumlaufen. Fraglich, ob das der Hygiene zuträglich ist. Sicherheitsabstand im Freien hätte sicher ausgereicht, grade in Plauen, in der die Fußgängerzone alles andere als "überlaufen" ist.
    Da muss sich die Politik nicht wundern, wenn einige "Querspinner"von "Entmündigung der Bürger" sprechen.