MDR entdeckt versunkenes Pöhl

Pöhl.

Unter dem Titel "Versunkene Heimat - Die Talsperre Pöhl und ihr Geheimnis" strahlt das MDR-Fernsehen am heutigen Dienstag in der Reihe "Der Osten - Entdecke wo du lebst" eine Sendung über das Vogtland aus. Sendebeginn: 21 Uhr. Im Mittelpunkt stehen Mythen um das einstige Dorf Pöhl, dessen Überreste 1964 überflutet wurden. So taucht der MDR in den 45 Minuten Sendezeit unter anderem mit Alina und Dietmar Steinbach ab. Die beiden Hobbytaucher fotografieren gern unter Wasser. Ihre Bilder sind vor allem bei den ehemaligen Bewohnern des Dorfes begehrt. (bju)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...