Mit dem Selbsttest zurück ins Klassenzimmer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ab Montag startet im Vogtland erneut der Präsenzunterricht in allen Schulen - der Inzidenzwert der Region ist dafür kein Maßstab mehr.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    4
    Plauenerin
    11.04.2021

    Die Teste kann die Dame gleich wieder abbestellen, laut neuestem Urteil aus Weimar sind teste masken und Abstände in Schulen rechtswidrig :

    Der Richter fasst seine Entscheidung wie folgt zusammen:

    “Der den Schulkindern auferlegte Zwang, Masken zu tragen und Abstände untereinander und zu dritten Personen zu halten, schädigt die Kinder physisch, psychisch, pädagogisch und in ihrer psychosozialen Entwicklung, ohne dass dem mehr als ein allenfalls marginaler Nutzen für die Kinder selbst oder Dritte gegenübersteht. Schulen spielen keine wesentliche Rolle im „Pandemie“-Geschehen.

    Die verwendeten PCR-Tests und Schnelltests sind für sich allein prinzipiell und schon im Ansatz nicht geeignet, eine „Infektion“ mit dem Virus SARS-CoV-2 festzustellen. Das ergibt sich nach den Darlegungen in den Gutachten bereits aus den eigenen Berechnungen des Robert-Koch-Instituts. "

  • 10
    5
    Plauenerin
    10.04.2021

    Früher reichte es bei Krankheiten zuhause zu bleiben (normal) heutztage müssen teure Teste her.
    Während anderswo auf der Welt Kinder keinen Zugang zur Bildung haben.
    Das Geld für die Teste, könnte sinnvoller verwendet werden.