Müllsammler übernachten kostenlos

Jugendherberge sucht Helfer für Umweltaktion

Plauen/Pirk.

Stefan Wagner hat eine umweltbewusste Schulklasse für seine Müllsammelaktion im Visier. Er ist Leiter der Jugendherbergen in Plauen und Pirk. Dort und zudem im Elstertal soll es bald achtlos oder auch mutwillig weggeworfenem Unrat an den Kragen gehen. Zusammen mit dem Recyclingunternehmen Veolia - der Betrieb kümmert sich im Vogtland um die Entsorgung der Gelben Säcke - und Fünft- bis Siebentklässlern aus Plauen ist die Aktion für den 3. Juni, das ist ein Montag, geplant. Mithilfe der "Freien Presse" will Wagner die Schüler finden. Für den Einsatz werden sie belohnt: "Die Helfer dürfen umsonst bei uns übernachten, und es wird gegrillt", stellt er in Aussicht.

Vom Bahnhof Mitte soll es zunächst bis zum Bahnhof Barthmühle gehen. Die Kosten für die Zugfahrt übernimmt die Jugendherberge. "Und dann wandern wir durchs Elstertal zurück nach Plauen", so Wagner. Die von Veolia bereitgestellten Säcke, die sich unterwegs sicher füllen werden, transportiert Veolia ab.

Christoph Ulrich

Ulrichs Bilanz:Der „Freie Presse“-Wirtschaftsnewsletter von Chef­korrespondent Christoph Ulrich

kostenlos bestellen

Die Aktion, sagt Wagner, habe übrigens nichts mit den von Schülern initiierten Umweltkundgebungen "Fridays for Future" zu tun. Er und sein Team hätten das vielmehr schon länger auf dem Zettel gehabt.

Bereits einen Tag nach Himmelfahrt, am 31. Mai, ab 14 Uhr wollen die Herbergsmitarbeiter und weitere Naturfreunde rund um die Talsperre Pirk den Müll einsammeln. "Es ist jeder eingeladen, zu helfen", sagt Wagner. Müllsäcke und Westen kommen ebenfalls von Veolia. "Als Dank gibt's Wiener und Getränke." (sasch)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...