Nach Kritik: Arbeiten am Albertplatz

Schönheitsreparaturen - Weitere Sanierung folgt

Plauen.

Am Albertplatz tut sich etwas. Darauf hat jetzt die SPD-Grünen-Initiative-Fraktion aufmerksam gemacht. Wie Stadtrat Eric Holtschke (SPD) mitteilte, wurde ein Vor-Ort-Termin Anfang September mit Baubürgermeisterin Kerstin Wolf zum Anlass genommen, erste Schönheitsreparaturen auszuführen. "Wie uns die Stadtverwaltung mitteilte, wurden bereits zwei neue Abfallbehälter sowie ein Hundekotbehälter angebracht, die Sitzgruppen gereinigt und die Mitarbeiter der Baumpflege für die notwendigen Rückschnitte beauftragt", berichtete Holtschke. Zudem sei eine kostengünstige Lösung für die Erneuerung des Rundbeetes gefunden worden. Dieses soll im Frühjahr als Lehrlingsobjekt der Grünpflege genutzt und neu bepflanzt werden. Weitere Punkte wie die Sanierung des denkmalgeschützten Rondells und die Beleuchtung der Sitzgruppen werde derzeit noch beraten. "Die angespannte Haushaltssituation lässt derzeit wenig Spielräume für zusätzliche Ausgaben", so Fraktionschefin Juliane Pfeil. (bju)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.