Nächtliches Ausgehverbot im Vogtland: Darum bleibt es bestehen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Landesregierung verschärft für Landkreise den Grenzwert zur möglichen Lockerung. Die Region liegt noch oberhalb der verlangten Grenze beim Inzidenzwert.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    Christian1984
    12.02.2021

    Toll, und wenn die 100 länger unterschritten wird, erlässt man ganz einfach die nächste Verordnung. Bloß mal so als Erinnerung an die Exekutive: Unter einem Inzidenzwert von 35 sind keinerlei Einschränkungen mehr zulässig laut Infektionsschutzgesetzt - falls man schon mit dem Gedanken spielt...
    Ist scheinbar echt bequem so ganz ohne Bürgerbeteiligung zu regieren.
    Die Einwohne dieses Landes sind aber Bürger mit Grundrechten und nicht Untertanen eines Lehensherren. Die Landräte (nicht nur im Vogtlandkreis) sollten sich das mal dringend wieder ins Gedächtnis rufen!