Naturtheater Bad Elster glänzt mit seiner Bilanz

Mobiles Dach in diesem Jahr kein einziges Mal zurückgefahren

Bad Elster.

Der Ausbau des Naturtheaters Bad Elster auf 1500 Plätze zahlt sich aus: Die Freilichtbühne mit mobilem Dach hat in der am 7. September endenden Saison ein Drittel mehr Tickets als 2018 verkauft: 20.000 nach 15.000 im Vorjahr. "Das ist ein deutlicher Zugewinn. Unsere Prognose, dass wir mit der Erweiterung punkten, hat sich bewahrheitet", sagt Florian Merz, geschäftsführender Intendant der Chursächsischen Philharmonie.

Mit einem Besucherschnitt von mehr als 1000 Besuchern ist Sachsens älteste Naturbühne endgültig die zweite große Säule der Kultur im Kurort neben dem König-Albert-Theater. "Das Naturtheater ist keine Außenstelle und das König-Albert-Theater nicht dessen Schlechtwettervariante. Ein eigenständiges Planen ist möglich", so Merz. Zugleich gab es keine Besucherdelle im 450 Leute fassenden Theater. "Unsere Zahlen liegen 10bis 15 Prozent über denen von 2018", sagt Merz.


Mit 1500 statt zuvor 1000 Plätzen ist das Naturtheater zwölf Jahre nach Wiedereröffnung in einer neuen Liga angekommen. Das belegten mehrere ausverkaufte Termine wie das Sommerkonzert mit Angelo Kelly & Family. Diese wurde gleich wieder für 2020 verpflichtet. Erste Karten wurden sofort nach Bekanntgabe des Termins für 9. August 2020 geordert. Neben Auftritten der Kastelruther Spatzen, von Jürgen Drews oder den Lochis setzte "Nabucco" einen Glanzpunkt: Die Aufführung mit 1300 Gästen bedeute Besucherrekord für eine Oper in Bad Elster, erklärt Florian Merz.

Das mobile Dach blieb dieses Jahr ausgefahren. "Es war kein einziges Mal offen. Einmal haben wir es versucht. Da haben sich die Leute beschwert, dass die Sonne sie blendet." Zur Baustelle wird das Theater nochmals nach der Saison. Mit Modellierung der Außenanlagen, Begrünung und Abgrenzung zu den Hangbereichen wird nicht zuletzt ein Wunsch des Publikums erfüllt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...