Neue Lego-Rampe übergeben

Plauen ist wieder ein Stückchen mehr barrierefrei. Dank zweier Rampen aus Legosteinen kann das Geschäft Blumen Kreativ von Inhaberin Sylvia Eichelkraut (rechts) an der Herrenstraße nun auch durch Rollstuhlfahrer problemlos angefahren werden. Möglich wird dies dank der Initiative "Legosteine für Barrierefreiheit", zu der sich die Initiative Plauen, die Wohnstätte Syratal, die Stadt Plauen und das Jugendzentrum Oase zusammengeschlossen haben. Übers Stadtgebiet verteilt sind nach wie vor Sammelboxen, in die Legosteine als Spende eingeworfen werden können. (lie)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    1
    Plauenerin
    04.12.2020

    Wer sich diesen Blödsinn ausgedacht hat, möchte ich mal wissen, Kindern Legosteine wegnehmen und Rampen bauen.
    Lasst die Legosteine bei Kindern da wo sie hingehören und nehmt einfach Holzkeile.
    Plauen hat wichtigere Baustellen.