Neue Schilder für Haltestellen im Vogtland kosten Millionen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Vogtlandkreis vergibt einen Millionenauftrag an ein westdeutsches Unternehmen. Niemand sonst hatte Interesse. Die Arbeiten sollen bis 2024 andauern.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

88 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 5
    0
    Zeitungss
    13.04.2021

    Wie es aussieht ist das Thema durch , die Kohle versenkt, der Vogtländer zufrieden und man spricht nicht mehr darüber. Über die Kosten solcher Vereine schweigt man sich aus, tummeln sich doch dort Leute, welche eigentlich andere dringende Aufgaben haben und in die Kostenaufstelleng nicht passen würden. Einen "Aufsichtsrat" gibt es für solche Vereine leider nicht, man hat eben Handlungsfreiheit und die Finanzierung ist gesichert, wie man am Beispiel sieht. Die Reihe der Profiteure wird immer größer, man hat schon Tochterfirmen, nur beim Bürger kommt außer Höhenflüge nichts an. Ein Herr Dulig (SPD) hat eingesehen, dass die Vereinsfürsten ihm am ausgestreckten Arm verhungern lassen, also hält man Ruhe und hoffentlich erinnert niemand mehr daran. Die Wehwehchen der Fahrgäste stehen aus Kostengründen schon einmal hinten an, zumindest weiß das der Fahrgast.

  • 8
    1
    Tauchsieder
    12.04.2021

    Barrierefreiheit, das soll verstehen wer will.
    Das Einzige was dort barrierefrei zu erreichen ist, ist der Gasthof, der der Haltestelle den Namen gibt. Dieser Gasthof kann mittlerweile ebenerdig befahren werden, den gibt es nicht mehr.
    Dies ist doch wieder mal was für das Schwarzbuch der Steuerverschwendungen.

  • 7
    1
    kopfschuettler1
    12.04.2021

    @macx

    "Warum müssen an allen Haltestellen auch noch die Haltemasten getauscht werden? Weil die dann grau sind?" Ganz einfach - es muss doch richtig viel Geld kosten, man braucht es ja nicht zu bezahlen! Wenn andere zahlen kann man groß bestellen!

  • 7
    1
    kopfschuettler1
    12.04.2021

    @ macx

    Lustig wird es erst, wenn an den Haltestellen mehrere Linien abfahren, dann kan man überhaupt nichts mehr lesen. An diesen Haltestellen wird dann eine Leiter deponiert, damit man die Richtung auch erkennen kann! kann! Warum man den Platz nicht ausnutzt weiß wohl niemand!

  • 13
    1
    macxs
    12.04.2021

    Barrierefreiheit heißt also, dass wir alles so klein schreiben, dass das nur noch Kinder lesen können (Fahrtrichtung "Plauen") ? Warum müssen an allen Haltestellen auch noch die Haltemasten getauscht werden? Weil die dann grau sind? Ich fasse es nicht, eine derartige Geldverschwendung!

  • 27
    1
    Zeitungss
    12.04.2021

    Was entspringt dem ZVV noch ??? Keinen Nickel in der Tasche, dafür Ideen wie man diese ausgibt. Es soll im Vogtland noch Gegenden geben, die haben Anfang der 90er den letzten Bus aus der Nähe gesehen. Der ZVV leistet sich sogar eine Tochterfirma, was doch so alles möglich ist, nur bei den eigentlichen Aufgaben klemmt es wegen Geldmangel. Sparsame Ehrenamtliche passen schon eher ins Konzept dieser Einrichtung. Meine mehrmalige Frage nach den Selbstkosten eines solche Vereins beantwortet man mit Beharrlichkeit nicht, könnte man diesen Betrag doch in mögliche Fahrleistung umrechnen. Dies Einrichtung wird mit Geldern der Bürger am Leben erhalten und man hat nichts dagegen, wenn sich hier einige Spezis verewigen. Vergessen wir nicht, Sachsen leistet sich gleich 5 davon und pflegt einen Flickenteppich der etwas anderen Art.

  • 27
    5
    kopfschuettler1
    12.04.2021

    Man hätte bei der Umrüstung viel, viel Geld sparen können. Warum bestellte man erst neue, grüne Fahrplankästen? Als diese alle montiert waren hat man sich plötzlich für blaue Fahrplankästen entschieden! Warum müssen die Bushaltestellenschilder in Plauen am Bahnhof doppelt sein? Hätte da eine einfache Variante nicht ausgereicht? Wenn man nur von Fördergeldern lebt, kann man ja großartig bestellen! Die meist leer fahrenden Busse bringen kein Geld ein! Warum wird der Steuerzahler mit Ausgaben belastet, die nicht sein müssten? Muss am an Sonntagen vo viele Busse fahren lassen, die dann an den Haltestellen rumstehen müssen und die Zeit toschlagen?! Wer diesen Bockmist verzapft sollte die Ausgaben aus eigener Tasche zahlen müssen! Die Liste ließe sich noch endlos fortsetzen! Warum werden keine Passagierzahlen seit der Umstellung auf Vogtlandnetz 2019+ bekannt gegeben? Dieses Netz ist eine einzige Bankrotterklärung, denn es hat keine Vorteile, sondern nur Nachteile gebracht!

  • 28
    1
    AmKuechwald
    12.04.2021

    Wie man deutlich sieht, ist eines der Schilder barrierefrei und es ist sicher das letzte Element, welches zur vollständigen Barrierefreiheit im Nahverkehrsumfeld noch gefehlt hat ...
    Manchmal wird man dabei schon nachdenklich...