Neue Schlossterrassen: Licht gegen Vandalismus

Plauen.

Die für Fußgänger bereits frei zugänglichen Teile der neuen Plauener Schlossterrassen und des Campus-Geländes der Staatlichen Berufsakademie auf dem Amtsberg sind ab sofort in unregelmäßigen Abständen in die Streifentätigkeit der städtischen Ordnungshüter einbezogen. Darüber informierte Plauens Bürgermeister Levente Sárközy (parteilos) im Bau- und Umweltausschuss des Stadtrates.

Tom Götz, für die AfD beratendes Mitglied in dem Gremium, hatte wissen wollen, wie die Stadtverwaltung Zerstörungswut und Vandalismus auf dem neu gestalteten Areal entgegenwirken wolle. "Welche Konzepte gibt es dafür?" fragte Götz.

Neben der Streifentätigkeit des Ordnungsamtes hofft Sárközy nach der Fertigstellung der Schlossterrassen bis Ende nächsten Jahres auf "soziale Kontrolle" durch dann höhere Fußgänger-Frequenz: "Wir müssen alle ein Auge darauf haben", sagte er. Als zweite Sofortmaßnahme sei das Gehweglicht im Gelände vorzeitig angeschaltet worden, ergänzte Bauamtsleiterin Kerstin Wolf. Die neue Bastion sei wohlweislich mit Graffitischutz versehen worden. Wolf bedauernd: "Es hat nichts genutzt. Stattdessen wurde geritzt." (us)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...