Neue Textilfarbe macht Keime unschädlich

Preis für Kooperation mit Textilforschungsinstitut Greiz

Greiz.

Eine neue, unter anderem vom Textilforschungsinstitut Thüringen-Vogtland (TITV) in Greiz mit entwickelte Textilfarbe macht Keime unschädlich, ohne Umwelt und Gesundheit zu belasten und ohne Antibiotikaresistenzen zu fördern. Dieser innovative Ansatz der Kooperation aus TITV Greiz, der Firma Ortner Reinraumtechnik aus Kärnten und der Arbeitsgruppe Photobiophysik des Instituts für Physik der Humboldt-Universität Berlin wurde nun mit dem Branchenpreis der Reinraumtechnik ausgezeichnet - dem Cleanzone Award 2020.

"Das Besondere an dieser Textilfarbe ist, dass ihre antimikrobielle Wirkung nicht auf giftigen Wirkstoffen beruht", freut sich Josef Ortner, Geschäftsführer der Firma Ortner Reinraumtechnik. Damit sei sie, anders als herkömmliche Varianten, umweltfreundlich und gesundheitlich unbedenklich. Die neuen, antimikrobiell gefärbten Textilen können zum Beispiel für Bekleidung in Reinräumen, Krankenhäusern und Pflegeheimen, aber auch in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden und somit die Keimbelastung in diesen Bereichen reduzieren. Die Textilien wirken laut TITV zu 99,999 Prozent gegen Bakterien. Die Farbe bekämpfe zudem Schimmelpilze und Algen. Funktionsweise: Der Farbstoff erzeugt unter Lichteinwirkung eine spezielle Form von Sauerstoff-Molekülen, die Keime unschädlich macht. (bju)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.