Oase-Markt: Ein Mekka für Weihnachtsbastler

Heute beginnt der "Oase-Weihnachtszauber" im Jugendzentrum an der Karl-Gelbke-Straße. Bei diesem Angebot werden die Besucher selbst kreativ.

Plauen.

Die Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche am Chrieschwitzer Hang will nicht einfach zum üblichen Weihnachtsmarkt einladen. Dem Prinzip folgend, dass die Mitglieder immer mitbestimmen, sich einbringen und kreativ sein sollen, setzen die Organisatoren auf vielseitige Beschäftigungen für die Besucher. Heute und morgen von 15 bis 19 Uhr laden deshalb viele Angebote zum Mitmachen ein: Plätzchen backen, Filzen, Geschenke basteln oder Weihnachtsschmuck herstellen. Es gibt eine Wichtelwerkstatt und einen Flohmarkt.

In dem 500 Quadratmeter großen Haus mit seinen 14 Funktionsräumen gibt es das ganze Jahr Discos, Podiumsdiskussionen, Kindersachenmärkte oder Spielwettbewerbe. Ab Februar wird auch getöpfert.

Peggy Schöffler-Gadsch (47), seit 25 Jahren Chefin im Haus, legt viel Wert darauf, dass die Oase eine einladende Heimstatt für Kinder und Jugendliche ist. Sie weiß auch, dass der Ort eine wichtige Funktion im Stadtteil Chrieschwitzer Hang hat: "Zu uns kommen pro Tag rund 50 Besucher. Die jüngeren ab 9 Jahre sind aus dem Wohngebiet, die älteren aus der ganzen Stadt. Darunter sind auch Kinder aus schwierigen Verhältnissen, die bei uns ein zweites Zuhause finden."

Im Laufe der Jahre hat man Möglichkeiten geschaffen, dass auch Behinderte, wie zum Beispiel Rollstuhlfahrer, bequem ins Haus kommen. Deshalb kann die Oase darauf verweisen, dass sie die einzige barrierefreie Jugendeinrichtung der Region ist. "Zu vielen Partnern pflegen wir einen guten Kontakt", so Schöffler-Gadsch. Dazu gehören die Elterninitiative für Behinderte und ihre Familien, das Kinderland, die Hufelandschule und die Kita "Märchenland". Öfter sind auch ältere Semester im Haus. So kommen beispielsweise ältere Damen - einmal zusammen mit Kindern aus dem "Märchenland", ein andermal sind es die Zocker-Omas zum Kartenspielen.

Nachdem 1998 aus dem Mitte der Achtziger entstandenen Jugendclub das Jugendzentrum Oase hervorgegangen war, wird nun Jubiläum gefeiert. Mit dem Projekt "20 Jahre - 20 Workshops" begeht die Einrichtung von Anfang November bis April 2019 ihr 20-jähriges Bestehen. Die Geburtstagsparty steigt am 5. April 2019.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...