Orientierungshilfe im Schilderwald

Reizüberflutung an der August-Bebel-Straße: Die Verkehrsbehörde musste dort viele Belange unter einen Hut bekommen.

Plauen.

Wer als Fahrzeugführer in Plauen die August-Bebel-Straße entlang fährt, durchquert dort einen prächtigen Schilderwald, in dem auch bei wenig Tempo die Orientierung schwer fällt. Am Wohnblock zwischen Fußgängerzone und Abzweig Kaiserstraße laufen Bauarbeiten. Das dort verhängte Halteverbot wird in geringen Abständen durch Zeitparken aufgehoben.

Nach diesem Prinzip: Das Schild "Parken auf Gehwegen Anfang" ist mit drei Zusatzschildern "2 Std.", "Mo-Fr 8-17 h, Sa 8-12 h" sowie "Bewohner mit Parkausweis Nr. E frei" versehen. Zwei Stellplätze weiter das Gleiche nochmals mit dem Vermerk "Ende". Es folgen "Halteverbot Anfang" und "Ende" mit den Zusatztafeln "Nicht auf dem Gehweg" und "gültig ab 24.06.19 6 Uhr". Zwei Meter weiter alles von vorn. Nach Leserhinweisen hat sich die "Freie Presse" in den Schilderwald begeben und zählte - inklusive der sonstigen Beschilderung - 35 Verkehrs- und Zusatzzeichen auf gut 50 Meter.


Das ist verdammt viel, weiß auch Evelyn Schramm aus der Plauener Straßenverkehrsbehörde. Doch eine bessere Lösung im Sinne aller Beteiligten habe sich nicht ergeben. Die Stadt wollte mit Fingerspitzengefühl vorgehen: "Wir haben das so gemacht, um allen Sicherheit zu geben, auch Rechtssicherheit", sagt Evelyn Schramm. Es galt, die Belange der Anwohner, darunter viele ältere Menschen, und der Baufirmen, die ihr Material anliefern müssen, unter einen Hut zu bekommen. Zudem wandert die Baustelle, und die Beschilderung kann relativ unkompliziert mit wandern.

Zu den Kritikern umständlicher Beschilderungen gehören stets die Fahrlehrer. "Ein bisschen viel, aber ich sehe hier nichts Falsches", meint Frank Hofmann von der Fahrschule Albert und zeigt Verständnis. Eine Baustelle an einer derart stark befahrenen Straße sei immer kompliziert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...