Pausaer Freibad zählt 18.500 Besucher

Pausa-Mühltroff.

Wer noch einmal im Pausaer Freibad rutschen oder vom Turm ins Wasser springen will, muss sich sputen: Am Sonntag hat das Freibad am Butterberg letztmals in dieser Saison geöffnet. Ab Montag ist geschlossen. "Ursprünglich war der 14. September zur Schließung geplant", sagt Bürgermeister Jonny Ansorge (CDU). Doch der Sommer gehe wohl zu Ende.

Mit dem diesjährigen Ergebnis sei man sehr zufrieden. "Wir hatten 18.500 Besucher und Einnahmen von rund 38.500 Euro. Gerechnet hatten wir aufgrund der Erfahrungen der Vorjahre mit 20.000 Euro." Dennoch sei es so, dass die Leute jetzt offensichtlich genug haben von Freibadbesuchen. Die Wassertemperatur sinke durch die jetzt kalten Nächte sehr schnell.

Vize-Bürgermeister Andreas Seidel plädiert dafür, mit den überplanmäßigen Einnahmen nicht Löcher im Stadthaushalt zu stopfen: "Dieses Jahr hatten wir zum Glück keine Reparaturen." Jetzt habe man die Möglichkeit, etwas ins Freibad zu investieren, es attraktiv zu halten oder zu machen. Das sollte man nutzen, denn so einen Sommer habe man nicht jedes Jahr. (sim)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...