Plan für neue Ausstellung steht

Das künftige Textilzentrum Plauener Spitze im Weisbachschen Haus will mehr als nur ein Spitzenmuseum sein.

Plauen.

Für Oktober 2021 rechnet Bürgermeister Steffen Zenner (CDU) mit der Eröffnung der neuen Ausstellung zur Plauener Textilgeschichte im Weisbachschen Haus. Plauener Stadträte haben am Dienstag die Konzeption für die künftige Gestaltung ohne Gegenstimmen bestätigt. Birte Böer vom beauftragten Büro Koko und Museumsdirektor Martin Salesch stellten die Pläne vor.

Die Bürgervertreter lobten die Ideen, über die "Freie Presse" bereits berichtete. Bernd Stubenrauch (SPD): "Was lange währt, wird gut. Sogar sehr gut." Dieter Rappenhöner (Grüne): "Ich bin begeistert." Steffen Müller (CDU): "Das wird keine 08/15-Ausstellung, sondern ein Highlight, das Potenzial bietet."

Offen ist, wann die Arbeiten am Gebäude beginnen. Die Stadt wartet derzeit noch auf die Genehmigung durch den Fördermittelgeber.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...