Plauen rückt näher an die Weiße Elster: Terrassen nehmen Gestalt an

Neben der Gösselbrücke können die Plauener künftig ihre Füße direkt in die Weiße Elster stecken. Unterhalb des neuen Audi-Zentrums sind die Elster-Terrassen bereits erkennbar. Als Baumaterial werden grauer Granit und Theumaer Schiefer verwendet. Bis Ende September - so der Plan - soll eine kleine Freizeitanlage entstehen. Die Hauptattraktion: zehn Meter lange Steinstufen, über die man bis zum Wasser der Weißen Elster gelangt. Ein weiterer Bestandteil des 425.000-Euro-Projekts ist ein kurzer Radweg. Er beginnt an der Gösselbrücke, führt entlang der Weißen Elster und biegt hinter dem neuen Autohaus links Richtung Hofwiesenstraße ab. Bestandteil Nummer drei der kleinen Freizeitanlage sind Spiel- und Fitnessgeräte wie Doppelsitzschaukel, Federwippe, Karussell und noch einige weitere Anlagen.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    4
    Tauchsieder
    18.07.2018

    Ein Highligth deutscher Terrassenbaukunst und ein Denkmal für den Plauener Baubürgermeister, oder der Chefin des Amtes für Umwelt und Bau.
    Und die "Grüne Liga" hat noch nicht geklagt? Vieilleicht auch deshalb um für spätere Generationen ein Beispiel zu erhalten, wie Plauen mit dem Steuergeld seiner Bürger umgeht. Das mit den Füßen sollte tunlichst unterlassen werden um Schaden vom Fischbestand abzuwenden.
    Auf jeden Fall könnte es noch spannend werden.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...