Plauen: Streit ums Stadtlogo entschieden

Eine Stadtratsmehrheit hat nach kontroverser Debatte für das "e" gestimmt. Die "Spitz'nstadt"-Idee ist damit durchgefallen.

Plauen. Das künftige Logo der Stadt Plauen steht fest. Der Stadtrat hat sich am Dienstagabend nach kontroverser Debatte unter fünf Vorschlägen für die Variante D entschieden. Trotz eines Appells der siebenköpfigen Arbeitsgruppe für eine bewusste Auslassung des Buchstaben "e" plädierte eine 18:11-Mehrheit für ein Logo mit "e": für "Spitzenstadt Plauen" statt "Spitz'nstadt Plauen". In einer reizüberfluteten Welt bleibe man an einem Haken wie dem fehlenden Buchstaben hängen, argumentierte Stadtrat Thomas Fiedler (SPD). CDU-Fraktionschef Jörg Schmidt hielt dagegen, die Akzeptanz der Bürger dafür fehle. (ur)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.