Plauener Spitze im Kanzleramt

Einer von drei Weihnachtsbäumen im Bundeskanzleramt Berlin trägt in diesem Jahr Baumbehang aus Plauener Spitze und Lauschaer Glas. Die acht Meter hohe Nordmanntanne aus Schleswig-Holstein steht im Erdgeschoss des Hauses und wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU, 2. von links) und Aydan Özoguz (SPD, 3. von links), Migrationsbeauftragte der Bundesregierung, entgegengenommen. Wie ein Sprecher auf Anfrage der "Freien Presse" mitteilt, wurde der Spitzen-Schmuck bereits 2002 bei einer Firma aus Plauen beschafft. Er wird allerdings nicht jedes Jahr verwendet. Die gestickten Motive zeigen Glocken, Kerzen, Sterne, Engel, Kirchen und Geigen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...