Plauener unter den Preisträgern

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Die Preisträger der diesjährigen Jugendkunsttriennale stehen fest. Wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte, sind darunter auch Teilnehmerinnen aus Plauen und dem Umland. Einen Anerkennungspreis erhalten Kristin Franke aus Plauen, Antonia Grünler aus Plauen, Henriette Kastner aus Reichenbach und Desiree Schaller aus Plauen. Die Resonanz zur diesjährigen Jugendkunsttriennale, dem Kunstwettbewerb des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes, war wieder groß. Insgesamt wurden in den Mitgliedsstädten Bayreuth, Hof, Marktredwitz, Plauen, Zwickau und Chemnitz 349 Beiträge eingereicht. Eine Jury wählte 105 Arbeiten für die Ausstellung aus und ermittelte daraus wiederum die Preisträger: vier Hauptpreise, 20 Anerkennungspreise und zwei Förderpreise. Neben den Preisträgerarbeiten sind noch weitere Arbeiten in der Ausstellung zu sehen und werden ebenfalls im ausstellungsbegleitenden Katalog abgedruckt. Die Preisverleihungen und die Vernissage finden am 19. Juni in den Kunstsammlungen Zwickau im Max-Pechstein-Museum statt. (bju)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €