Politiker will Schulen und Kitas im Vogtland auch bei Inzidenz über 200 öffnen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

AfD-Landtagsabgeordneter Frank Schaufel schlägt tägliche Corona-Tests von Kindern und Personal vor.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    6
    SteffenArlt
    12.03.2021

    ToRa "Da hätte er gehört,dass gerade Masken,Tests und Impfungen von den Rednern abgelehnt wurden! Die wollen ihre Kinder in die Schulen schicken als würde es Corona nicht geben!"
    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass es Corona doch gibt. Jetzt geht es darum, einen Weg zu finden, auch mit Corona zu leben. Dieses Modellprojekt ist ein Vorschlag dazu.
    Und an "neuhier": Die Beurteilung, ob es realistisch ist oder nicht, ändert sich von Tag zu Tag. Das ist eine Frage der Organisation durch den Freistaat. Hier wird ein Weg aufgezeigt. Kann man gut finden oder nicht. Prüfen wird das letzendlich die Staatsregierung.

  • 8
    14
    Tauchsieder
    12.03.2021

    Mir ist ganz "neuhier", dass man dies Hr. Schaufel in die Schuhe schieben kann, diesen Mangel an Testmöglichkeiten, dieses Fehlen von Impfstoffen etc.. Wenn es danach ginge würden die Schulkinder dieses Jahr überhaupt nicht mehr in die Schule gehen.
    Diese Ankündigungsregierung, der bei jeder Ankündigung die Nasenspitze ein Stück weiter wächst, hat doch jeglichen Glauben in der Bevölkerung verspielt. Dies kommt doch eher einem Kabarett nahe als einem Kabinett, sie fungieren lediglich noch zur Volksbelustigung.

  • 17
    8
    neuhier
    12.03.2021

    Das ist doch völlig unrealistisch. Es gibt nicht mal genügend Tests an den Schulen, um ab 15.3. verpflichtend jeden einmal pro Woche zu testen.

  • 23
    9
    ToRa
    12.03.2021

    Er wäre mal lieber zu der Donnerstagsdemo gekommen. Da hätte er gehört,dass gerade Masken,Tests und Impfungen von den Rednern abgelehnt wurden! Die wollen ihre Kinder in die Schulen schicken als würde es Corona nicht geben!