Polizei fahndet nach Radfahrer vom Dittrichplatz

Unbekannter soll für Auffahrunfall verantwortlich sein - Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet

Plauen.

Zwei verletzte Autofahrerinnen, ein abgeschleppter Pkw und Sachschaden von rund 2800 Euro ist das Ergebnis eines Auffahrunfalls, der sich gestern Morgen an der Ampelkreuzung Dittrichplatz in Plauen ereignet hat. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte gegen 7.30 Uhr die Fahrweise eines unbekannten Radfahrers die 42-jährige Fahrerin eines Audi A3 zu einer Gefahrenbremsung bewogen, in deren Folge die nachfolgende 49-Jährige mit ihrem Mini Cooper auffuhr. Sowohl der unbekannte Radfahrer als auch die beiden Autofahrerinnen waren auf der Friedensstraße in Richtung Dittrichplatz unterwegs. Nach dem Unfall musste der Mini abgeschleppt werden. Die beiden Frauen waren leicht verletzt worden.

Da der Radfahrer einfach davon fuhr, ohne seinen Pflichten nachzukommen, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. (bju)

Wer Zeuge des Unfallhergangs wurde und Hinweise zur Identität oder zum Fluchtweg des gesuchten Radfahrers geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...