Polizei muss Mann fesseln

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hof.

Die Polizei in Hof musste in der Nacht zum Freitag einen 43-jährigen Hofer fesseln. Es bestand die Gefahr, dass der Mann die Polizeibeamten angreift. Der 43-Jährige sollte gegen 0.30 Uhr von der Polizei im Stadtgebiet kontrolliert werden. Er ignorierte zunächst die Beamten und wollte nicht stehen bleiben. Dann ging er in aggressiver Art, mit erhobenen Armen, auf die Beamten zu. Die gebotenen Abstände hielt er nicht ein. Der 43-Jährige schrie lautstark herum und weigerte sich, seinen Namen und seine Anschrift zu nennen. Er deutete mehrmals auf seinen Genitalbereich, schrie zu den Polizisten "Ihr könnt mich mal!" und zeigte zweimal den Hitlergruß. Der Mann roch stark nach Alkohol, wollte aber keinen Atemalkoholtest machen. Wegen verschiedener Delikte wird der Hofer nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. (bju)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €