Polizeieinsatz - Mehrere Personen in Prügelei verwickelt

Plauen.

Wegen einer Prügelei hat es in der Nacht zu Sonntag einen größeren Polizeieinsatz in der Plauener Innenstadt gegeben. Ausgangsort des Konflikts war das Malzhaus. Dort war eine Diskoveranstaltung über die Bühne gegangen. Bei dieser zeigte ein Mann Avancen für eine Frau, die diese jedoch nicht erwiderte. In der Folge kam es zu tumultartigen Szenen, wie es gestern aus der Leitstelle der Polizei in Zwickau hieß. Etwa 20 Personen sollen an dem Konflikt beteiligt gewesen sein, bei dem sich zwei Gruppen gegenüberstanden. Zwei Menschen wurden verletzt: ein Deutscher und ein Syrer. Laut Augenzeugen verlagerte sich der Tumult später zum Neuen Rathaus. Die Polizei konnte dazu gestern noch keine Auskünfte geben. Der Vorfall ereignete sich nachts gegen 1.30 Uhr. (nd/flow)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    3
    voigtsberger
    13.08.2018

    Am Ende für die Statistik nur ein Einzelfall ohne Hintergrund, der der Flüchtlingspolitik geschuldet ist. Aber da gibt es ja noch die Zahlen der rechten Straftaten, die dann die Probleme und Zustände der Migration und Zuwanderung
    relativieren und bagatellisieren.
    "Schöne neue Welt", aber für Wem!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...