Prächtige Osterkrone schmückt den Elsterberger Marktplatz

Am Wochenende hat der Gewerbeverein in der Innenstadt farbige Akzente gesetzt. Zudem blickten die Initiatoren auf das bevorstehende Brunnenfest im Mai.

Elsterberg.

Die Mitglieder des Elsterberger Gewerbevereins luden am Samstag zum Osterschmücken ein. Bei herrlichem Frühlingswetter präsentierten die Initiatoren zu Füßen von Ritter Rayer ihren prachtvollen Osterbrunnen mit rund 2000 bunten Eiern. Voriges Jahr stellten die Organisatoren die zusammengeschweißte Krone erstmals über dem Marktbrunnen auf. Allerdings spielte das Wetter verrückt. "Da hatten wir Wind und Schnee", blickte Sven Haller zurück. Umso mehr freute sich der Vorsitzende des Gewerbevereins und stellvertretende Bürgermeister (Alternative Heimatliste), dass Petrus diesmal auf der Seite der Organisatoren war. Da machte es Laune, beim Schmücken der Bäume und Pflanzkübel am Marktplatz zu helfen.

Am Stand von Dachdecker und Stadtrat Sven Thumstädter (Ev.-luth. Kirchgemeinde) wurde gehämmert. Mit geübter Hand entstanden aus Schieferplatten originelle Osterhasen-Figuren. An den bereitgestellten Tischen hatten Marktbesucher die Gelegenheit, Eier zu bemalen.

Torsten Kleditzsch

Die Nachrichten des Tages:Der „Freie Presse“-Newsletter von Chefredakteur Torsten Kleditzsch

kostenlos bestellen

Die Vorbereitungen für den nächsten Höhepunkt in Elsterberg sind bereits im Gange. Vom 17. bis 19. Mai veranstaltet der Gewerbeverein in Elsterbergs Mitte das 11. Brunnenfest. Aktuell wird am Programm gestrickt. Im Vorfeld machte Haller schon mal Appetit. "Am Samstagabend haben wir ein Double eines bekannten DJs auf der Bühne." Dazu gibt es Musik von der Party-Band MRB Live. Zum Auftakt des Festes laden die Musiker von "Memory" zum Heimspiel ein.

Als Mitwirkende seien wie auch in der Vergangenheit Elsterberger Vereine eingebunden. Am letzten Tag steigt erneut das Kochduell der Vereine. Wer gegen wen antritt, steht noch nicht fest.

Zuvor startet der 2016 ins Leben gerufene Elsterberger Stadtlauf. "Da haben wir uns ein paar neue Sachen einfallen lassen", verriet der Mitorganisator. "Diesmal geht's erstmals mit Transpondern für die Zeitmessung auf die Strecken." Zudem winken den Vereinen Preise, die so viel wie möglich Läufer aus ihren Reihen an den Start bringen. Speziell für die Laufveranstaltung kümmert sich Thomas Müller. Der Schulleiter der Elsterberger Grundschule ist selbst leidenschaftlicher Läufer.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...