Praxis mit Videosprechstunde

Auerbach.

Psychotherapeuten können seit dieser Woche Patientenkontakte ohne Anzahl-Beschränkung als Videosprechstunde anbieten, sagt Ken Schönfelder von der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Auerbach. Zwar könnten die Sprechstunden den persönlichen Kontakt nicht ersetzen, sie würden aber die Möglichkeit bieten, Behandlungen fortzuführen oder zu beginnen. Außerdem würden sie für Patienten eine Entlastung darstellen. Zudem könnten sie auch Patienten in Quarantäne in Anspruch nehmen. Schönfelder macht auf diese Sprechstunde vorm Hintergrund aufmerksam, dass Eltern und Angehörige bei ihm nachfragen, wie eine Behandlung in Corona-Zeiten realisiert werden kann. Zudem würden in dem Zusammenhang Ängste (Gesundheit, Existenz, Schule) auftreten, die sich als Störung zeigen. (lh)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.