Premiere an der Bombe

Für Plauen war es die 67. Bombe, für den 36-jährigen Robert Ludewig vom Kampfmittelbeseitigungsdienst Sachsen die erste, die er am Montagabend unter Anleitung von Jörg Lange im Reusaer Wald entschärfte. Seit 1979 führt die Stadtverwaltung die Aufzeichnungen über gefundene und entschärfte Blindgänger. Etwas mehr als 45 Minuten benötigte Ludewig, um den Zünder zu entfernen. Mehr als 100 Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei und Stadtverwaltung waren im Einsatz. 74 Anwohner hatten im Umkreis des Fundortes vorübergehend evakuiert werden müssen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...