Programm von Klassik bis Moderne

Der Förderverein Freunde des Leubnitzer Schlosses erwartet in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher. Der Veranstaltungskalender steht und bietet neben Abwechslung auch so manchen Geheimtipp.

Leubnitz.

Beim neuen Programm für dieses Jahr im Schloss Leubnitz gerät Ursula Klebert, die Vereinschefin, geradezu ins Schwärmen. Es stehen ganz verschiedene Konzerte, Feste und Ausstellungen bevor. Und: Man kann sich zu allen Veranstaltungen übers Jahr hinweg mit Preisvorteil bereits jetzt Eintrittskarten sichern. "Wir arbeiten als Verein auch daran, dass man die Tickets bald übers Internet kaufen kann", spricht Klebert einen Wunsch für die Zukunft aus.

Der erste Höhepunkt steht für sie bereits im Februar an. "Zum Valentinstag denken wir uns immer etwas Besonderes aus", spricht Klebert für den Förderverein Freunde des Leubnitzer Schlosses, der alle Veranstaltungen organisiert. "Katrin Wettin und ihre weiße Violine, das ist für mich fast so etwas wie das weibliche Pendant, das Gegenstück zu David Garrett", meint die Leubnitzerin. "Ich bin überzeugt, das wird ein richtiges Highlight, ein ganz tolles Spektakel." Am 14. Februar ist die virtuose Geigerin mit ihrem Programm "Violin-Symphony - von Klassik bis Rock", welches bekannte Stücken aus Klassik und Weltmusik zum Inhalt hat, zu Gast im Weißen Saal des Schlosses.

"Ganz toll wird auch das Konzert mit Dorit Gäbler", blickt Klebert voraus. Die aus Plauen stammende Künstlerin gastiert am 14. März im Schloss Leubnitz. Neuland betritt der Förderverein mit Kabarett. "Das hatten wir im Schloss noch nie", so die Vereinsvorsitzende: Am 28. März gastiert das Geraer Kabarett "Fettnäppchen".

Dem Beethovenjahr 2020 gewidmet ist der Klavierabend am 13. Juni mit Frank Peter. "Perlen der klassischen und romantischen Klaviermusik" ist das Konzert überschrieben. Vater und Tochter musizieren im Schloss am 25. September, einem Freitag. An diesem Tag wird auch eine Ausstellung im Kreuzgewölbe eröffnet, was neu ist, denn bisher wurde zu Vernissagen immer samstags eingeladen. An dem Abend kann das Publikum ein Kammerkonzert mit Sonaten für Klavier und Violine mit Uwe Matschke, der in Griechenland lebt, und Tochter Danae Papamatthäou Matschke erleben.

"Im Oktober freue ich mich auf Brezel Brass aus dem oberen Vogtland", so die Vereinschefin. Sie selbst hatte das Ensemble voriges Jahr live erlebt und hat es nun nach Leubnitz geholt. Das Programm lautet "Böhmisch Boogie aus dem Konzertwinkel." Dass es sinnvoll sein kann, sich rechtzeitig Tickets zu besorgen, verdeutlicht Klebert hinsichtlich der "Musikalischen Weltreise" mit dem Saxophonquintett Klingenthal am 7. November. "Voriges Jahr hatten wir 140 Besucher, da saßen die Leute noch im Vorraum. Es war ein sehr schönes Konzert."

Im Dezember erwarten die Besucher der Weihnachtszauber am Vortag des ersten Advents sowie am 4. Dezember die Plauener Musizierfreunde, die festliche Barockmusik darbieten wollen und wiederholt in Leubnitz gastieren. Neben den Konzerten gibt es im April das Frühlingsfest auf Schloss Leubnitz für die ganze Familie und übers Jahr verstreut vier Ausstellungen.

Der Förderverein hat sogar schon ein Highlight für 2021 im Plan: Am 16. Januar gibt sich Nico Müller, der bekannte Opernsänger aus Klingenthal, mit einem Liederabend die Ehre.


Vorschau Schloss Leubnitz

Freitag, 14. Februar, 19 Uhr, Konzert mit Katrin Wettin und ihrer weißen Violine "Violin-Symphony".

Samstag, 14. März, 14 Uhr, Vernissage zur Ausstellung "Bilder aus dem Vogtland", 15 Uhr Konzert mit Dorit Gäbler "Ein Kessel Buntes".

Samstag, 28. März, 15 Uhr, Kabarett mit "Fettnäppchen" aus Gera.

Samstag, 4. April, 13 Uhr, Frühlingsfest auf Schloss Leubnitz für die ganze Familie (Eintritt frei), 14 Uhr Konzert im Weißen Saal mit Ekkehard der Barde - Folkmusik.

Samstag, 9. Mai, 19 Uhr, Frühlingskonzert zum Muttertag mit dem Jugendchor von St. Marien und der jungen Hofkapelle Greiz.

Samstag, 13. Juni, 14 Uhr, Vernissage zur Ausstellung "Lebenszeichen" von Marcel Hirsch, 15 Uhr Klavierabend mit Frank Peter.

Samstag, 18. Juli, 15 Uhr, Cafémusik.

Freitag, 25. September, 17 Uhr, Vernissage zur Ausstellung "Arbeiten in Merinowolle" mit Barbara Haubold, 19 Uhr Konzert mit Uwe Matschke und Danae Papamatthäou Matschke mit Sonaten für Klavier und Violine.

Samstag, 10. Oktober, 19 Uhr, Konzert mit Brezel Brass "Böhmisch Boogie aus dem Konzertwinkel".

Samstag, 7. November, 15 Uhr, Konzert mit dem Saxophonquintett Klingenthal "Musikalische Weltreise".

Samstag, 28. November, 14 Uhr, Weihnachtszauber auf Schloss Leubnitz mit Konzert des Kirchenchores Leubnitz "Lieder zur Weihnachtszeit" (Eintritt frei).

Freitag, 4. Dezember, 19 Uhr, Konzert der Plauener Musizierfreunde "Festliche Barockmusik zur Weihnachtszeit".

Samstag, 16. Januar 2021, 19 Uhr Konzert mit Nico Müller - ein Liederabend zwischen Klassik und Musical. (Karten erst ab 1. September.) (sim)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.