Projekt Zukunft geht dank Ali nahtlos weiter

Mit einem Familientag hat das Projekt Zukunft an der Plauener Windmühlenstraße seine einjährige Trägerschaft unter Regie der Arbeitsloseninitiative (Ali) Sachsen gefeiert, nachdem der vorherige Träger - ein Chemnitzer Verein - hatte Insolvenz anmelden müssen. Die Arbeit der Möbelbörse, der Holzwerkstatt und der Kleiderkammer konnte dank Ali nahtlos weitergeführt werden. Im Foto von links: Oliver Egner, Brandon Elmrich, Frank Winkelmann, Silke Heider und Seraphine Egner in der Holzwerkstatt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...