Radiospots und Plakate: Vogtland wirbt im Advent um Fachkräfte

Landrat und IHK wollen die Region als Wirtschaftsstandort anpreisen. Die Kreisbehörde stellt dafür eine fünfstellige Summe bereit. Das Vorhaben sorgt aber auch für Kritik.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    1
    Zeitungss
    27.11.2020

    Ordentliche Zahlen auf den Gagezetteln und das Problem löst sich ganz allein, sollten die Erfinder dieser Aktion eigentlich wissen ohne einen Euro in die Hand nehmen zu müssen. Berater sind zu dieser Erkenntnis auch nicht erforderlich, das fällt noch unter Allgemeinwissen.

  • 9
    2
    Tauchsieder
    27.11.2020

    Spart euch die fünfstellige Summe, solange hier größtenteils Mindestlohn gezahlt wird kommt kein "Schwein". Da wirken die damaligen Worte aus dem LRA von Tasslo immer noch nach. Wegen Emotionen kommt niemand, die Menschen sind auch nicht wegen Emotionen wegegangen, nur Bares zählt.