Reusaer Waldhaus bekommt grünes Licht für Umbau zu Arztpraxis

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Bauarbeiten können beginnen. Die Stadt Plauen hat dafür jetzt den Weg freigemacht.

Plauen.

Der Sanierung des Reusaer Waldhauses durch private Investoren steht nichts mehr im Wege. Laut Baubürgermeisterin Kerstin Wolf (parteilos) ist der Kaufvertrag für die vormals städtische Immobilie unterschrieben und notariell beglaubigt. Die ehemalige Ausflugsgaststätte soll zunächst zu einem privaten Augenarztzentrum umgebaut werden. Später sei eine kassenärztliche Betreibung vorgesehen, heißt es. "Ich bin froh darüber, dass es jetzt losgehen kann, weil es in der Vergangenheit doch recht viel Vandalismus dort gegeben hat", so Wolf. Seit Juni 2020 ist das über 100 Jahre alte Waldhaus geschlossen. (sasch)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.