Rosenbach veräußert kommunale Flächen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rosenbach.

Der Rosenbacher Gemeinderat hat den Verkauf mehrerer kommunaler Flächen auf den Weg gebracht, aber auch einige Kaufanträge abgelehnt. Dazu gehört der Wunsch eines Einwohners in Drochaus, der ein größeres Grundstück zur Kleintierhaltung nutzen wollte. Es wurden Bedenken laut, dass man durch den Verkauf der rund 1500 Quadratmeter das Gesamtgrundstück unnötig zerteilt. Auch der Verkauf einer Fläche in Syrau wurde abgelehnt. Dabei handelte es sich um einen Weg zu landwirtschaftlichen Flächen. Bei einem Verkauf wäre die Zufahrt für die Landwirte abgeschnitten gewesen. Zugestimmt wurde dagegen ein Besitzerwechsel in Leubnitz. Auch den Kaufanträgen drei Interessierter in Fasendorf hat der Gemeinderat grünes Licht gegeben. Das Flurstück, welches verkauft wird, grenzt an die Flächen der drei Grundstücksbesitzer an. Diese hatten ihr Kaufinteresse geäußert. Der Kaufpreis liegt bei 19 Euro pro Quadratmeter. Die Vermessungskosten werden auf die drei Kaufinteressenten aufgeteilt. (sim)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.