Rosenbacher Bauhof zukünftig zentral in Mehltheuer

Dezentrale Standorte vor der Schließung - Verkauf des Syrauer Domizils geplant - Gemeinderat gibt grünes Licht

Rosenbach.

Der Bauhof der Gemeinde Rosenbach soll zukünftig zentral in Mehltheuer untergebracht werden, informierte Bürgermeister Michael Frisch jüngst in der Sitzung des Gemeinderates. Die dezentralen Standorte sollen aufgegeben werden. Einer davon befindet sich in Syrau an der Karl-Liebknecht-Straße, wo er in einem Gebäude der Wohnungsbaugesellschaft Syrau untergebracht ist.

Da das Gelände zukünftig nicht mehr vom Bauhof benötigt wird, soll das Grundstück mitsamt der Gebäude darauf verkauft werden. Dieser Verkauf wiederum ist Angelegenheit der Wobau Syrau. Da die Gemeinde Rosenbach alleiniger Gesellschafter der Wobau ist, wurde der Beschluss jetzt im Gemeinderat vorgestellt. Das Grundstück soll zum Verkauf ausgeschrieben werden. Das Mindestgebot muss dem Buchwert in der Bilanz der Wobau entsprechen, so der Bürgermeister, es liegt bei 90.000 Euro. Der Gemeinderat gab grünes Licht. (sim)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...