Runder Tisch setzt Zeichen für Vielfalt

Plauen.

Der Runde Tisch für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage im Vogtlandkreis ruft für den heutigen Freitag, 19 Uhr, zu einer Kundgebung am Wendedenkmal auf. Anlass ist eine zeitgleich angemeldete Kundgebung von Neonazis nur wenige Meter entfernt an der Melanchthonstraße. "Wir wollen wie vor 30 Jahren mit Kerzen, ein Zeichen setzen für Demokratie und für ein friedliches und tolerantes Zusammenleben aller Menschen in Plauen", heißt es in einem Aufruf des Runden Tisches. Laut Landratsamt wurde die Versammlung der Rechten am Mittwoch von einer Privatperson angemeldet, sie richtet sich gegen kriminelle Ausländer. Die Behörde hat dafür Auflagen erteilt: So gilt unter anderem ein Alkohol- und Hundeverbot, die Kundgebungsmittel wurden eingeschränkt und die Maximallautstärke der eingesetzten Lautsprecheranlagen begrenzt. (nd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...