Saisonbusse fahren wieder an die Pöhl

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen/Pöhl.

Die Saisonbus-Linien 87 und 88 haben wieder ihren Betrieb aufgenommen und verbessern damit die Erreichbarkeit der Talsperre Pöhl. Sie verkehren bis Ende August an den Wochenenden und Feiertagen und binden das Erholungsgebiet an das Nahverkehrsnetz an. Die Linie 87 kann als direkte Busanbindung aus Straßberg/Neundorf/Stadtzentrum auch von Umsteigern der Regionalbahn RB 4 aus Weischlitz oder dem Thüringer Vogtland in Barthmühle genutzt werden. Es gibt vier Fahrtenpaare zwischen Plauen und Pöhl. Die Linie 88 bietet acht Fahrtenpaare zwischen Jocketa/Ruppertsgrün und der Talsperre. Aus Plauen/Adorf oder Zwickau/Reichenbach kommend, besteht die Möglichkeit zum Umstieg von oder zur Regionalbahn RB 2 am Bahnhof Jocketa, teilte der Verkehrsverbund Vogtland mit. (bju)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.