Sanierung des Stadtparkteiches hat begonnen

Im Plauener Stadtpark hat nach umfangreichen Vorbereitungsarbeiten die Teichsanierung begonnen. Die Firma Knoll aus Oberlosa ist beauftragt, den Schlamm abzutragen, der sich im Laufe von Jahrzehnten abgelagert hat. Bis Mitte Dezember sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Schätzungen gehen davon aus, dass mindestens 6000 Kubikmeter Schlamm ausgebaggert und anschließend per Lkw abtransportiert werden müssen. Fast eine halbe Million Euro wird die Teichsanierung kosten. Geplant ist zudem, den Mönch zu erneuern, Teile des Damms neu abzudichten und die Wabenplatten rund um das Ufer durch eine Sand-Schotter-Mischung zu ersetzen. Auch der Notüberlauf wird neu gestaltet. Letztlich erhält der Teich dank einer Spende des Vereins der Freunde Plauens im kommenden Frühjahr seine Fontäne zurück. (lie/us)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Westiefan
    13.11.2020

    Das ist eine schöne Idee und wenn dann auch noch der Tennerabach etwas saniert und vom Unkraut befreit wird ist auch der Weg zum Stadtpark etwas freundlicher.
    Mich würde interessieren wohin der Schlamm gebracht wird.