Sanierung - Ruine: Arbeit an Treppe gestoppt

Elsterberg.

Die Instandsetzung der Treppe zur Bauernstube an der Elsterberger Burgruine wird vorerst auf Eis gelegt. Wie Bürgermeister Sandro Bauroth (FDP) mitteilte, hat der Bauausschuss beschlossen, die Arbeiten zu unterbrechen. Das Ingenieurbüro Krell soll eine weitere Variante der Treppe, bei dem der obere Teil möglichst nah an der Turmmauer entlangführt, entwerfen. Die derzeitige Treppe soll möglichst als unterer Teil Verwendung finden, um Kosten zu sparen, so Bauroth. Die derzeitige Ausführung entspreche nicht den Vorstellungen des Bauausschusses und des Vogtländischen Heimatvereins. Nach ersten Schätzungen stehen der Stadt Mehrkosten von 10.000 bis 12.000 Euro ins Haus. Sie wären aber durch vorhandene Mittel gedeckt, so der Bürgermeister. (em)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...