Schlägerei im Treppenhaus

Plauen.

Zu einer Schlägerei ist es am Mittwoch gegen 21 Uhr in einem Haus an der Martin-Luther-Straße in Plauen gekommen. Einem 38-jährigen Mann war es laut Polizei nach einer Zechtour in den Sinn gekommen, seine Ex-Freundin zu besuchen. Weil ihm kein Zutritt zur Wohnung gewährt wurde, kam es im Treppenhaus zu lautstarken Auseinandersetzungen. Schließlich demolierte er die Wohnungstür und beschimpfte und beleidigte seine 21-jährige Ex-Freundin und deren neuen 40-jährigen Freund aufs Heftigste. Als er hörte, dass die Polizei gerufen wurde, verschwand er vorerst aus dem Haus. Nachdem die Beamten aber den Ort wieder verlassen hatten, suchte der 38-Jährige erneut die Adresse auf. Zwischen ihm und dem neuen Partner seiner Ex-Freundin kam es daraufhin zu einer wüsten Schlägerei. Dabei zog der 38-Jährige aber den Kürzeren und musste selbst einige Faustschläge einstecken. Seine Verletzungen wurden im Klinikum behandelt. Gegen ihn wird wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Körperverletzung ermittelt. (bju)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.